EURONET 50/50 MAX
in figures

500

primary and secondary schools from

13

European countries implement the 50/50 methodology

82 593

pupils and

6 182

teachers undertake efforts to save at least

8%

of energy consumed in their schools

116

European municipalities use the 50/50 tools and

84

of them participated in our training sessions

56

municipalities extend the 50/50 action to other public buildings

102

local strategies and

23

educational strategies include the 50/50 concept

13

EU-level initiatives support the 50/50 Network

36

project observers regularly follow the project and its activities

212

local, regional and national authorities were contacted to include the 50/50 concept in their strategies

797

persons participated in the 50/50 promotional and dissemination events

Kontakt

EURONET 50 50 MAX project consurtiumDas Projekt EURONET 50/50 MAX wird von einem Konsortium aus 16 motivierten Partnern aus 13 europäischen Ländern durchgeführt, mit viel Erfahrung in den Bereichen Energiesparen und Energiebildung. Untenstehend finden Sie unsere Kontaktadressen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen zu diesem Projekt oder zur 50/50-Methode haben!

 

 

 

 

logo Barcelona Provinical CouncilDie Provinzverwaltung Barcelona (DIBA) ist eine öffentliche Einrichtung, die Fortschritt und Wohlergehen der EinwohnerInnen in der Provinz Barcelona fördert. Sie übernimmt eine direkte Rolle in der Bereitstellung von Dienstleistungen (technische, wirtschaftliche und technologische Hilfe) für Rathäuser und vor allem in Zusammenarbeit mit Rathäusern. Ihre Umweltabteilung ist für die Planung und Entwicklung von Umweltprogrammen zur Milderung des Klimawandels und für Nachhaltigkeit verantwortlich, für Umweltgutachten und Management sowie für Umweltbildung. Zudem nimmt DIBA an verschiedenen IEE Projekten teil, darunter: EURONET 50/50 MAX, SEAP+, SERPENTE.

Website:  www.diba.cat 
Kontaktpersonen:

Helena Perxacs,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Nuria Parpal,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Blanca Martinez de Foix,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Pau Aguiló, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo PNEC biggerDer Gemeindeverband Polnisches Netzwerk “Energie Cités” (PNEC) ist eine Nichtregierungsorganisation, die Planung und Einführung von erneuerbaren Energien in den Gemeinden unterstützt. Seit 1994 fördert PNEC Energieeffizienz und die Nutzung von erneuerbaren Energiequellen, führt Projekte durch, die die nachhaltige Energieentwicklung in polnischen Gemeinden unterstützen, und organisiert Konferenzen, Seminare, Workshops und Studienreisen zu energierelevanten Themen.

Website:  www.pnec.org.pl
Kontaktperson:

Maria Stankiewicz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +48 12 429 17 93

logo Local Agency for Energy and EnvironmentDie Lokale Energie-und Umwelt-Agentur der Provinz Chieti (ALESA) wurde im September 2001 gegründet. Sie fördert Energieeffizienz und die Nutzung von erneuerbaren Energiequellen in den Gemeinden. Sie agiert auf europäischer Ebene durch die Teilnahme an verschiedenen EU-Projekten. Zu den Aktivitäten von ALESA gehören die Organisation von Fachkonferenzen, Seminaren, Tagungen und Workshops, die Verbreitung von Good-Practice-Beispielen und die Information zu den Möglichkeiten für Ko-Finanzierung von energierelevanten Projekten. Die Agentur spielt auch eine wichtige Rolle bei der Durchführung von gemeinsamen Aktionen mit Schulen, Universitäten, Trainingsinstituten und anderen Bildungszentren.

Website:  www.alesachieti.it
Kontaktperson:

Emanuele Pasquini, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Antonio Di Nunzio, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo University of VaasaDie Universität von Vaasa ist eine multidisziplinäre Universität in Finnland. Ihre Fachdisziplinen umfassen Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften, Sprachen und Kommunikation ebenso wie Technologie. Die wichtigen Fachgebiete der Universität von Vaasa sind Finanzen, Management, Energie und Multilingualismus.

Website:  www.uva.fi
Kontaktperson: Merja Pekkanen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +358 294 498 205

logo Region of CreteDie Region Kreta ist eine öffentliche Verwaltung, die regionale Dienstleistungen für die EinwohnerInnen anbietet. Sie entwirft, plant und führt Programme in den Gemeinden durch, die den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung und der sozialen Inklusion des Landes und auch nationalen und europäischen Richtlinien entsprechen.

Website:  www.crete.gov.gr
Kontaktperson: Eleni Hatziyanni, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +30 2813 410118

logo UfUDas Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) führt seit über 20 Jahren Energiesparprojekte in Schulen durch und entwickelt Unterrichtsmethoden und –materialien zu den Themen Umwelt, Klima und Energiebewusstsein. Im Euronet 50/50-Projekt teilt UfU sein Wissen, seine Erfahrungen und seine Projektmaterialien, um allen europäischen Schulen dabei zu helfen, Energie einzusparen und das Klima und die Umwelt zu schützen.

Website:  www.ufu.de
Kontaktperson: Almuth Tharan, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo Energy Agency of Savinjska, Saleska and Koroska RegionDie Energie-Agentur der Region Savinjska, Šaleška und Koroška (KSSENA) ermöglicht die Förderung und Einführung von Maßnahmen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz ebenso wie des nachhaltigen urbanen Transports. Das Programm von KSSENA folgt den Zielen und der Entwicklung der nationalen und europäischen Energierichtlinien mit einem Schwerpunkt auf der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung auf der Gemeindeebene.

Website:  www.kssena.si
Kontaktperson:

Lidija Stvarnik,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo Kaunas Regional Energy AgencyDie Regionale Energie Agentur Kaunas (KREA) wurde im Juni 2003 unter dem SAVE II Programm gegründet. Die Gründer von KREA sind die Stadtgemeinde Kaunas, die Technologie-Universität Kaunas und das Litauische Energie-Institut SC “Kauno energija”. Die Hauptziele von KREA beinhalten die Förderung von Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien, die Förderung des Umweltschutzes, die Organisation von Trainingsseminaren für Gemeinden, Studenten, Energie-Experten usw.

Website:  www.krea.lt
Kontaktperson:

Feliksas Zinevičius,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo City of ZagrebZagreb ist die Hauptstadt und auch die größte Stadt der Republik Kroatien mit 790 017 Einwohnern. Sie ist sowohl lokaler als auch regionaler Verwaltungssitz. Durch einen Beschluss der Stadtversammlung vom 30. Oktober 2008 ist Zagreb dem Konvent der Bürgermeister als eine der ersten Hauptstädte Europas beigetreten und wurde am 27. April 2009 auch Förderer des Konvents. Das Stadtbüro für Energie, Umwelt und Nachhaltige Entwicklung ist im Rahmen seiner regulären Aufgaben dazu befugt, Aktionen im Bereich Energie, Umwelt- und Klimaschutz durchzuführen.

Website:  www.zagreb.hr
Kontaktperson:

Maja Šunjić,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +385 1 6585 029

logo Riga Managers SchoolDie Riga Manager Schule (RMS) wurde 1990 gegründet. Sie hat sich auf beratende Tätigkeiten und Organisation von Trainings für kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Darüber hinaus organisiert sie internationalen Konferenzen, entwickelt soziale Integrationsprogramme und führt Projekte, die der Förderung erneuerbarer Energie dienen, ein.

Website:  www.rms.lv
Kontaktperson:

Tatjana Melehova, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo TOP-ENVI Tech BrnoTOP-ENVI Tech Brno ist eine Firma, die auf dem Gebiet von Umweltschutz und Energie umfassenden Service anbietet. Sie hat eine große Vielfalt an Kunden, von industriellen Unternehmen bis hin zu öffentlicher Verwaltung. Ebenso hat sie große Erfahrung damit, bei unterschiedlichen Zielgruppen das Bewusstsein für Umwelt und Energie zu vergrößern.

Website:  www.topenvi.cz
Kontaktperson:

Pavel Macháček, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo AFEDie Energie Agentur Florenz (AFE) wurde 2000 im Rahmen des EU-Programmes SAVE II gegründet. Ihre Aufgabe ist es, das Management des Energiebedarfs, die vernünftige Energienutzung, die Nutzung erneuerbarer Energien, grüner Produkte und Technologien die Hilfe zur Selbsthilfe und lokale Energieprogramme zu fördern. Die AFE hat enorme Erfahrung im Projektmanagement auf regionaler Ebene, inklusive der Koordination und Vermittlung zwischen den Bedürfnissen und Prioritäten von verschiedenen lokalen Behörden.

Website:  www.firenzenergia.it
Kontaktperson:

Sergio Gatteschi, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Michele Salvadori, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Tiziano Bucciardini, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo Climate Alliance AustriaDas Klimabündnis ist das größte Klimaschutz-Netzwerk von Städten und Gemeinden in Europa und in 25 europäischen Ländern aktiv. Gemeinden, Schulen und Unternehmen bilden eine Partnerschaft mit indigenen Organisationen in Amazonien. Die Ziele der Klimabündnis-Partner sind die Reduktion von klimaschädlichen Emissionen und der Schutz des Regenwaldes. Mit mehr als 900 Gemeinden, über 700 Betrieben und 350 Schulen ist das Klimabündnis Österreich eine der größten nationalen Organisationen innerhalb des Klimabündnis.

Website:  www.klimabuendnis.at
Kontaktperson:

Stefanie Greiter,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
+43 (0)316 82 15 80

logo Huelva Provincial CouncilDie Provinzverwaltung Huelva ist eine öffentliche Einrichtung, die 79 Gemeinden umfasst. Sie koordiniert die kommunalen Dienstleistungen, um ihre Verfügbarkeit in der gesamten Provinz zu gewährleisten. Die Gemeinden erhalten technische, rechtliche und ökonomische Unterstützung, insbesondere die Gemeinden mit schwierigen ökonomischen Verhältnissen und wenig qualifiziertem Umweltmanagement. Eine der Hauptaufgaben der Provinzverwaltung Huelva ist es, die ökonomische und soziale Entwicklung der Region zu stärken.

Website:  www.diphuelva.es
Kontaktperson:

Manuel B. Acevedo Pérez, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo Cyprus Energy AgencyDie Energieagentur Zypern (CEA) ist eine gemeinnützige Nichtregierungsorganisation die im Februar 2009 gegründet wurde, um die Verwendung erneuerbarer Energien, die Energieeffizienz und den nachhaltigen Verkehr in Zypern zu fördern. Im geschäftsführenden Vorstand der Agentur sind 6 Hauptzielgruppen für Energiethemen vertreten: Kommunalverwaltungen, Industrieverbände, akademische Stiftungen, Regierungsabteilungen, Berufsverbände und NGOs. Die Aufgaben von CEA umfassen: Verbesserung des Energiebewusstseins, Bildung und Schulung, die Förderung von internationaler Zusammenarbeit, Forschung und „Sustainable energy plans“ (SEAPs).

Website:  www.cea.org.cy
Kontaktperson:

Anthi Charalambous, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo Energy Agency of VysocinaDie Energieargentur Vysočina (EAV) wurde 2001 als gemeinnützige Organisation gegründet. Ihre Aktivitäten umfassen Energie- und Abfallmanagement. Die EAV erstellt Energieaudits, Energiezertifikate, Expertenstudien sowie Analysen und Berichte von verschiedensten öffentlichen Gebäuden, nicht nur in der Region Vysočina, sondern in der gesamten Tschechischen Republik. Darüber hinaus ist die EAV auch im Bereich Umweltbildung tätig.

Website:  www.eav.cz
Kontaktperson:

Hana Zábranská, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!